Löwenlöten – zweite Runde

Hannover, 21.01.2022 – Ein gelungener Start in das neue Jahr war das erste „Löwenlöten“ in 2022 im TSI (Teen Spirit Island, der Kindersuchtstation des Kinder- und Jugendkrankenhauses auf der Bult). Regelmäßig bietet der Lions Club Hannover-Tiergarten hier jungen Patienten kleine spezielle Bastelarbeiten an. Zusammengebaut werden verschiedene elektronische Bausätze, dieses Mal war es ein Wechselblinker, der mit einer kleinen Batterie betrieben und sogar in seiner Blinkgeschwindigkeit eingestellt werden konnte.

Vor der eigentlichen Lötarbeit wurden an einer Übungsplatine („Lochraster“) probiert und geübt, wurde gefachsimpelt, wie eine gute Lötverbindung aussehen muss, wieviel Lötzinn auf der Lötstelle sein darf und wie man möglichst wenig Hitze an empfindliche Bauteile bringt.

Dann wurde der Bausatz ausgepackt, die Einzelteile sortiert und die Platine in die Halterung eingespannt. Schnell wurde klar, das auch ein Blick in die Anleitung nötig sein würde, denn die bunten Kringel auf den Drahtwiderständen muss man erst als Wert erkennen und dann zuordnen können.

Nach einer guten Stunde Löten war es dann soweit. Die meisten Bausätze liefen auf Anhieb, zwei zierten sich noch etwas, was durch Nachbessern einiger Lötstellen schnell repariert war.

Gute Sache, viel gelernt und mächtig Spaß gehabt in diesem Kurs – das war die einhellige Meinung aller. Und im nächsten Monat löten wir bitte wieder! Wieder unter sachkundiger Anleitung der Lions, deshalb noch ein weiteres „Löwenlöten“ als gelungene Activity unseres Clubs.

Dieser Beitrag wurde unter Förder-Activity veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.